Information zum Umgang mit den COVID-19-Infektionsschutzregeln

ACHTUNG – WICHTIG – BITTE BEACHTEN!!!

Nachdem sich die Pandemiesituation in Deutschland derzeit noch nicht zu verbessern scheint, müssen auch wir weiterhin unseren Beitrag leisten und natürlich die gesetzlich geltenden Vorschriften beachten. Diese wurde in der 15. Fassung vom 23. November 2021 vom BSSB für den Sportbetrieb und Vereinsveranstaltungen folgendermaßen zusammengefasst: siehe Link

https://www.bssb.de/verband-blog/2162-aktualisierte-informationen-zum-umgang-mit-dem-coronavirus.html

 

Somit gilt nun für Sportstätten sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich die 2G plus-Regelung (für uns wichtiger Auszug):

  • Nur vollständig Geimpfte und Genesene erhalten Zugang
  • Zusätzlich mit negativen Testnachweis
  • Dort, wo Maskenpflicht besteht, gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Nach Einschätzung des BSSB kann die Maske beim eigentlichem Schießvorgang abgenommen werden
  • Der Verein ist zur zweiwöchigen Aufbewahrung der eigenen Testnachweise sowie zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- und Testnachweise durch wirksame Zugangskontrollen samt Identitätsfeststellung in Bezug auf jede Einzelperson verpflichtet

 

BITTE BEACHTEN!!!

Wir sind nun verpflichtetdurch wirksame Zugangskontrolle eine Identitätsfeststellung in Bezug auf jede Einzelperson“ vorzunehmen und „zwei Wochen Impf-, Genesenen- und Testnachweise, sowie die eigenen Testnachweise der prüfenden Person“ vorzuhalten.

In einer Vorstandssitzung am 24.11.2021 haben wir festgestellt und beschlossen, dass dies weder organisatorisch noch personell von uns sichergestellt werden kann. Somit müssen wir leider aufgrund der Fünfzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 23. November 2021 folgendes anordnen:

  • Der Trainingsbetrieb wird ab sofort eingestellt
  • Der Zugang zu den Schießständen, den Aufenthaltsräumen, Waffen- und Aufsichtsräumen ist ab sofort eingestellt
  • Für Eigenleistungen am Schießstand: Ob die 2G plus-Regelung auch bei Arbeiten ausschließlich von Ehrenamtsinhabern in Ehrenamtsfunktion gelten, oder der Zugang in diesem Fall ohne 2G plus, 2G oder 3G-Nachweis möglich ist, klärt der BSSB gegenwärtig mit dem bayerischen Innenministerium.

 

Nach einer Information durch unseren Schützen-Gau, sind alle Rundenwettkämpfe vorübergehend ausgesetzt.

 

Da sich im Schützenheim eine öffentliche Gaststätte befindet, gilt hier natürlich die Regelung für den Gastronomiebetrieb. D.h. auf den Gängen und Fluren, den Toiletten sowie dem Gaststättenbereich ist die 2G-Regel anzuwenden. Dies bedeutet auch, das regelmäßige Treffen am Stammtisch ist nach den 2G-Regeln noch möglich – Bitte unterstützt weiterhin unseren Wirt.

 

Ich möchte alle Mitglieder und Gäste bitten, uns bei der Sicherstellung der gesetzlichen Vorschriften zu unterstützen und die o.g. Einschränkungen zu beachten.

Wir alle hoffen natürlich, dass dieser Zustand sich innerhalb kürzester Zeit wieder verbessern wird. Wir werden auf unsere Homepage ständig über neue Regelungen, bzw. über die Aufhebung dieser, informieren. Bitte schaut immer wieder mal hier vorbei.

 

Mit Schützengruß,

Thomas Häckel

  1. Schützenmeister